schnelle Rezepte zum Nachmachen

Haferflockenbrot

Nachdem das Frühjahr so langsam seinen Einzug hält haben wir doch wohl alle den Wunsch

“ Der Winterspeck muss weg ! „Aus diesem Grund werden wir heute das Haferflocken-

brot in Angriff nehmen. Haferflocken als solches sind sehr bekömmlich und zeichnen

sich durch eine verdauungsfördernde Eigenschaft aus.

An dieser Stelle möchte ich gleichzeitig auf folgenden Tipp hinweisen:

100 Tipps zum Abnehmen„.

 

 

 

Für unser Haferflockenbrot benötigen wir eine Kastenform von 25 cm und an Zutaten

benötigen wir dann folgendes:

Die ersten Zutaten brauchen wir zum Ausquellen.

  • 100 g Roggen Vollkornschrot
  • 2 Esslöffel Roggenflocken oder Roggenmalzflocken
  • 2 Esslöffel Haferflocken
  • 2 Esslöffel Leinsamen
  • 200 ml Wasser

Weiterhin benötigen wir:

  • 150 g Weizenmehl ( Type 1050 )
  • 100 g Roggenmehl  ( Type 1150 )
  • 1 Esslöffel Salz
  • 21 g Frischhefe ( 1/2 Würfel )
  • 1 Beutel ( 75 g )  Roggen- Natursauerteig
  • 30 g Kürbiskerne zum Bestreuen
  • ca. 100 ml lauwarmes Wasser ( 35 – 40 Grad )

Zubereitung:

Alle Zutaten zum Ausquellen werden gut vermischt und für ca. 2 Stunden zugedeckt im warmen

Raum zum Ruhen gestellt.

Später kommen alle anderen Zutaten dazu und werden mit der Knetmaschine oder dem

Knethaken zu einem glatten Teig verarbeitet. Der Teig wird dann in eine gefettete mit Bröseln

ausgestreute Kastenform gelegt, Oberfläche etwas mit Wasser bestreichen und mit Kürbiskernen

bestreuen. Nochmals für 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 200 G ( Umluft ) vorheizen, Kastenform auf unterste Schiene setzten. Nach

10 Minuten die Temperatur auf 170 Grad zurück setzen und weitere 40 Minuten backen.

Nach dem Backen wird das Brot zum Auskühlen auf ein Kuchengitter oder ein Holzbrett  gesetzt

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + fünf =

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish