schnelle Rezepte zum Nachmachen

Honigkuchen in der Vorweihnachtszeit

Zutaten für ein Ofenblech

    • 200 g Mehl
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 3 Eier
    • 60 g Zucker
    • 50 g Butter
    • 200 g Honig
    • 40 g Rosinen
    • 50 g kleingewürfeltes Orangeat
    • 50 g kleingewürfeltes Zitronat
    • abgeriebene Schale einer Zitrone oder Zitronenezucker
    • 1/2 Tasse starker Kaffee
    • 150 g Haferflocken ( Köllnflocken)
    • 1/4 Teelöffel Zimt
    • 1/4 Teelöffel gemahlenes Piment
    • 1 Prise gemahlene Nelken
    • 1 Prise Salz
    • 100 g Mandelkerne
    • 100 g rote Belegkirschen

    Zubereitung:

    Die gewaschenen , abgetropften und mit Küchenrollenpapier gut getrockneten  Rosinen werden mit dem Zitronat und dem Orangeat in eine kleine Schüssel gegeben und mit einem Teelöffel Mehl gut vermischt. Eier trennen und mit der Butter schaumig gerührt.

    Unter ständigem Rühren den Honig und den Kaffee zufügen. Mehl, Backpulver, Zimt, Piment,Nelken und Salz vermengen und nach und nach unterheben.

    Das Eiweiß wird gut geschlagen und mit dem Rosinen-Orangeat Gemisch zu dem Teig geben und gut verrühren.

    Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig auf das Blech bringen und mit Mandeln und Belefkirschen belegen.

    Im vorgeheiztem Backofen bei 180/190 Grad ( Gas Stufe 2 ) ca. 40 Minuten backen. Nach dem Abkühlen den Kuchen in Stücke schneiden, ergibt  so ca. 30 Stück

    Zubereitungszeit etwa 1 Stunde, 

    Tipp: Ein tiefes Backblech kann ersetzt werden indem man das Backpapier so einlegt dass an jeder Seite ein hoher Rand entsteht.

    In der Dose aufbewahrt ist der Honigkuchen gut haltbar.

    Danach suchten andere Besucher

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    5 × 1 =

    EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish