schnelle Rezepte zum Nachmachen

Linzer-Festtagstorte

“ Advent, Advent ein Lichtlein brennt ……..“  so heißt es sprichwörtlich in einem Kindergedicht immer zur Adventszeit. Dezember ist der Weihnachtsmonat und genau jetzt haben alle Backstuben der Großbetriebe und vorallem die der Familien Hochkonjungtur. Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest finden überall auf ganz unterschiedlicher Art statt und alles hat absoluten Vorrang.  Die Nummer 1 wird bald mit Sicherheit in der Plätzchenbackerei zu finden sein und lösen bei Groß und Klein eine Vorfreude auf das bevorstehende Fest aus. Rezeptvorschläge können  nicht  vielfältiger und umfangreicher ausfallen wie es besser nicht sein könnte. Kuchen- und Tortenrezepte dürfen natürlich nicht vergessen werden, dies alles und ausreichend finden wir überall in der Weihnachtsbäckerei. Selbst habe ich in der letzten Woche im Hinblick auf die Adventszeit die “ Linzer-Festtagstorte“ ausprobiert und kann sie nur weiter empfehlen, schmeckt sehr gut und am Vortag gebacken ist der Kuchen wunderbar durchgezogen und schmeckt einfach noch besser.

    Für 12 Stückchen Linzertorte benötigen wir:1Astrid Kirchhoff pixelio.de

  •           1 Springform von 28 cm im Durchmesser
  •             Fett für die Form
  •             Semmelbröseln zum Ausstreuen

Teigboden

  • 250 gemahlene Mandeln,
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 halben gestrichenen Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 8 gestrichene Teelöffel Kakao
  • 250 kalte Butter  ( in Flöckchen gezupft )
  • 1 Esslöffel Kirschwasser

Weiterhin:

  • ca. 350 g rote Johannisbeer- oder Himmbeerkonfitüre
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Kondenzmilch

Zubereitung:

Aus den Zutaten des Teigbodens wird ein glatter Teig hergestellt und für ungefähr 30 Minuten gekühlt. Danach werden 2/3 des Teiges in die vorbereitete Springform – vorher ausgerollt auf ca. gut 28 cm Größe oder aber mit der Hand in der Form verteilt – gelegt, öfters mit der Gabel einstechen. Die Konfitüre gut duchgerührt und gleichmäßig auf den Tortenboden gestrichen. Der restliche Teig wir rechteckig ausgerollt            ( 20 x 26 cm )  und in etwa 12 Streifen geschnitten, diese werden dann gittermäßig auf die Torte gelegt, den Rand gut andrücken. Eigelb mit Sahne verrühren und das Gitter damit betreichen. Im Backofen dann für ca. 50 Minuten bei 170 Grad gebacken. Gut auskühlen lassen.

Bild: Astrid Kirchhoff  pixelio.de

 

 


[azon_profit_poster Kuchen]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + zwanzig =

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish