schnelle Rezepte zum Nachmachen

Mini-Weihnachtskuchen

  • 225 g Butter oder Margarine
  • 225 g Zucker
  • 1 Päckchen Vannilezucker
  • 5 Eier ( Größe M)
  • 450 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 ml Milch
  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 3-4 Esslöffel Zitronensaft
  • 250 g Puderzucker
  • einige Tropfen rote Speisefarbe
  • Fett und Mehl für die Gläser
  • 4 Einmachgläser ( ca. 1/2 Liter Inhalt )

Zubereitung:

Fett, Zucker, Vanillezucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch unterrühren.

4 Einmachgläser fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig gleichmäßig in die Gläser füllen. Im heißen Backofen ( E-Herd 175 Grad, Umluft 150 Grad, Gas Stufe 2 ) ca. 45 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und, sofern er länger aufbewahrt werden soll, mit Deckeln verschließen. Ansonsten Kuchen nach ca. 10 Minuten stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Inzwischen Kuvertüre grob hacken und auf einem warmen Wasserbad schmelzen. Auf eine Marmorplatte ( oder umgedrehtes Backblech) streichen und kühl stellen.

Zitronensaft und Puderzucker verrühren. Mit Speisefarbe rosa färben. Guss über die ausgekühlten Kuchen gießen und trocknen lassen. Mit einem Spachtel  Schokoröllchen  von der Marmorplatte schaben und die Kuchen damit verzieren.

Zubereitung: ca. 1 1/2 Stunden

Danach suchten andere Besucher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf − sieben =

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish