schnelle Rezepte zum Nachmachen

Spritzkuchen

Zutaten für ca. 30 Stück:

  • 1/4 Liter Wasser
  • 1/4 Liter Milch
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 150 g Margarine
  • 375 g Mehl
  • 8 mittelgroße Eier
  • Reichlich Fritierfett ( Öl, Hartfett)
  • Fritiertopf oder Fritiergerät
  • Zum Verfeinern:
  • Rumglasur aus 250 g Puderzucker
  • 4 Esslöffel Rum
  • 3 Esslöffel heißes Wasser

Zubereitung:


Wasser, Milch,  Zucker und Margarine in einen genügend großen Topf geben und aufkochen lassen.Von der Herdplatte nehmen und das gesiebte Mehl auf einmal hinein schütten. Wieder auf den Herd stellen und tüchtig mit dem Holzlöffel rühren, bis sich die Masse zusammenballt und auf dem Topfboden eine weißliche Schicht zu sehen ist. Vom Herd nehmen und sofort ein Ei zügig unterrühren. So lange  rühren, bis es vollständig in der Masse aufgegangen ist.

Jetzt die übrigen Eier nach und nach einarbeiten. Am Schluss den Teig kräftig durchkneten, muss glatt und glänzend aussehen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit sehr großer Tülle geben und Kreise auf ein gefettetes Stück Pergamentpapier spritzen. Die Kreise in das heiße Fett gleiten lassen. In 10 Minuten die Spritzkuchen auf beiden Seiten goldbraun backen lassen.

Noch heiß mit der Rumglasur überziehen. Dafür den gesiebten Puderzucker mit Rum und heißem Wasser so lange rühren, bis ein nicht zu dicker Guss entstanden ist. Mit einem Teelöffel so auf das Gebäck geben , dass der Guss an den Seiten etwas herunter läuft. Diesen Guss möglichst auf 2 Portionen zubereiten, er wird sehr schnell hart.

Backzeit: 10 – 15 Minuten     Backtemperatur: ca. 100 Grad  C

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − zwei =

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish