schnelle Rezepte zum Nachmachen

Süße Eierhälften zu Ostern

Zutaten für 8 Stück:

  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille zucker
  • Salz
  • 1 Päckchen Orangenzucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 6 Esslöffel und 450 ml Milch
  • 1 Puddingpulver ( Vanille-Geschmack zum Kochen)
  • 6 Esslöffel Öl
  • 8 Aprikosenhälften ( aus der Dose)
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • Mehl für die Hände
  • Backpapier

Zubereitung:

 

 

 

Das Mehl mit dem Backpulver gut vermischen, Vanille- und Orangenzucker, 75 g Zucker und Salz dazumischen. Hinzugefügt wird der Quark, 6 Esslöffel Milch,, das Ei und das Öl – alles wird gut miteinander verknetet und in 8 gleichmäßige Stücke geteilt. Mit bemehltem Händen werden nun 8 Kugeln geformt, flach gedrückt und je zu einem ovalem Ei geformt. Nebeneinander versetzt auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Am dicken unterem Ende mit bemehlten Händen eine Muld eindrücken.

Ca. 100 ml Milch und 25 g Zucker mit dem Puddingpulver verrühren. 350 ml Milch zum Kochen bringen, angerührtes Puddingpulver einrühren, zum Kochen bringen und vom Herd ziehen. Ein gehäufter Esslöffel Pudding in jeder Muld geben und je eine Aprikosenhälfte daraufsetzen. Im vorgeheiztem Bachofen bei 170 Grad und Gas Stufe 2-3 ca 18 – 20 Minuten backen.

Auskühlen lassen und Teigränder mit Puderzucker bestäuben. Die Küchlein schmecken frisch am besten

Zubereitungszeit liegt bei ca. 40 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + sechzehn =

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish