schnelle Rezepte zum Nachmachen

Überraschungsküchlein im Glas

Zutaten für 4 Stück:

  • 50 g Weizenmehl
  • 3 Esslöffel zarte Köllnflocken
  • 2-3 Esslöffel Speisestärke
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 3 Eier
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 75 g Zucker

Röstflocken:

  • 3 Esslöffel Köllns Kernige
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 esslöffel Zucker

Belag:

  • 500 g frische Beeren
  • 400 g Sahne
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Teelöffel Zucker

Was noch ?

  • 4 backofenfeste Gläser ( 400 ml Fassungsvermögen)
  • Butter zum Ausfetten

Zubereitung:

Die Eier werden getrennt,   die Eigelbe dann mit einem Esslöffel Wasser, Zucker und dem Vanillezucker verrührt. Danach  das mit dem Backpulver vermengte Mehl, die  Köllnflocken und die Speisestärke unterheben. Eiweiß schlagen und vorsichtig zum Teig geben.

Langsam den Backofen schon vorheizen ( 180 Grad). Die Gläser von innen gut ausbuttern, dann maximal bis zur Hälfte mit Teig füllen. Vorsicht! Keine Teigreste an der oberen Hälfte der Gläser belassen! und  auf der zweiten Einschubleiste von unten backen!  Backzeit bei 170/180 Grad dann ca. 25 Minuten

Unterdessen werden Köllns Kernige mit der Butter und dem Zucker in der Pfanne geröstet un zum Abkühlen zur Seite gestellt.

Die Beeren für denBelagputzen, waschen und gut abtropfen lassen, eventuell  in kleine Stückchen schneiden ein paar Beeren zur Deko zurück legen

Nun wird noch die Sahne geschlagen und den Zucker mit Vanillezucker dabei einrieseln lassen, 4 Esslöffel davon zur Deko wieder abnehmen. Beerenstücke unter die Sahne heben und auf den gut abgekühlten Biskuit streichen. Beeren obenauf  setzen und mit Röstflocken bestreuen. Im Spritzbeutel die Sahne obenauf geben.

 

 

 

Danach suchten andere Besucher

2 Kommentare zu Überraschungsküchlein im Glas

  • Habe Frage dazu: Bleibt der Kuchen im Glas und isst man ihn auch direkt daraus?

    GlG Anja

    • Hallo Anja, möchte Ihnen folgend eine Antwort auf Ihre Frage geben. Einen Kuchen im Glas kann als kleine Einzel-oder als größere Portion hergestellt werden. Gläser dazu bietet der Handel in recht vreschiedenen Größen an.Einzelportionen können durchaus aus dem Glas gegessen werden. Hat man größere Gläser so werden diese nach dem Auskühlen mit einem Messer ringsherum vom Glas getrennt ( ähnlich einem Sprigformenrand) .Das Glas dann quer legen und der Kuchen kann gut herausgeschoben werden.Es grüßt Sie die Tortenfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + achtzehn =

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish