schnelle Rezepte zum Nachmachen

Zwetschen-Baiserkuchen

Zutaten: Für den Boden:

  • 1/8 l Milch
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Mehl,
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 150 g Butter oder Margarine
  • 3 EL Zitronensaft
  • 100 g Pflaumenmus
  • Fett für die Form

Für den Baiser.

  • 3 Eiweiß
  • 175 g Zucker

Für den Belag:

  • 1 Glas (720 ml ) Zwetschen
  • 1 Päckchen heller Tortenguss

Zubereitung:

Milch erwärmen. Inzwischen 50 g Zucker in einer Pfanne karamelisieren lassen. Mich unter Rühren zugießen und kurz aufkochen lassen. 2 Eier, Vanillezucker und 4 Esslöffel  der heißen Milch verrühren. Zur Karamelmilch geben und bei schwacher Hitze rühren bis die Masse dickcremig ist. Vom Herd nehmen.

Mehl, Backpulver und Zimt mischen. Fett und restlichen Zucker schaumig schlagen. Die übrigen Eier und den Zitronensaft zugeben, cremig rühren und mit der Mehlmischung unter die Karamelcreme rühren. Teig in eine gefettete Springform ( 28 cm ) füllen. Das Pflaumenmus darauf verstreichen.

Im vorgeheiztem Backofen ( E-Herd 175 Grad, Gas Stufe 2) ca. 10 Minuten vor backen. In  der Zwischenzeit für den Baiser Eiweiß steif schlagen, Zucker dabei nach und nach einrieseln lassen. Masse auf den Teig streichen ca. 25 Minuten zu Ende backen und abkühlen lassen. Zwetschen abtropfen, Saft dabei auffangen, Baiser mit dem Obst belegen. Tortenguss  und Zucker in  1/4 l Fruchtsaft glatt rühren und unter Rühren aufkochen lassen. Etwas abkühlen lassen und mit einem Eßlöffel über die Früchte füllen

Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 Stunde

Tipp: Beim Karamelisieren ist es praktisch, wenn der Zucker in der Mitte der Pfanne zu einem Berg angehäuft wird. Wenn Sie den Zucker nun bei geringer Hitze schmelzen lassen läuft der Zuckerberg auseinander ohne dass Sie in der Pfanne rühren müssen.Wichtig keine beschichtete Pfanne verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 3 =

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish