schnelle Rezepte zum Nachmachen

Zwiebelkuchen – Hausfrauenart

Kurz ein Vorwort,

Heute möchte ich Ihnen ein Zwiebelkuchenrezept vorstellen – ganz einfach mal nach Hausfrauenart. Noch nie hatte ich bisher einen Zwiebelkuchen gebacken, doch nun aber herangewagt und das ohne Rezeptvorlage.  Der Erfolg war super!  Zum Nachbacken einfach empfehlenswert.

Folgende Zutaten wurden benötigt:

  • 1 Pizzateig aus dem Supermarkt für ein Ofenblech von 38 x 29 cm
  • 1,5 kg Zwiebeln
  • 250 g   gewürfelten Katenschinken mild geräuchert
  • 200 g saure Sahne
  • 100 g Schmandt
  • 4 Eier
  • ca. 2 Esslöffel Tomatenketschup
  • 200 g Pizzakäse ( gerieben )
  • Fett für die Gusspfanne
  • Backpapier
  •  Backblech ca. 38 x 29 cm

Zubereitung:

Fett in die Pfanne geben und die Schinkenwürfelchen langsam etwas anbraten, die in Ringe geschnittenen Zwiebeln dazu geben und alles gut dünsten. Mit etwas Salz, Pfeffer, Kümmel und Rosen-Paprika würzen.

Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Pizzateig nach Anweiung auf das Blech legen.

Tomatenketschup und etwas saure Sahne verrühren und auf den Teigboden streichen und danach die Schinken-Zwiebenmischung darauf verteilen.

Aus saurer Sahne, dem Schmandt und den Eiern eine cremige Soße quirlen und über den Kuchen verstreichen. Abschließend den Pizzakäse obenauf verteilen und im Backofen bei 180 Grad für 25 – 30 Minuten backen.

Nur kurz etwas abkühlen lassen ( 2 – 3 Minuten ) aufschneiden und heiß servieren.

Dazu schmeckt ein kühles Bier oder auch ein Mineralwasser.

Ein Vorheizen des Backofens erspare ich mir bei dem E_ Herd mit Umluft.

Bild-Quelle: Silvia Buchner pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + sechs =

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish